Arbö-Einbrecher räumten 3 Zentren aus

Frech!

Arbö-Einbrecher räumten 3 Zentren aus

Mitarbeiter der drei Arbö-Prüfstellen in Amstetten, Altlengbach und Tulln staunten Montag früh nicht schlecht. Türen waren aufgebrochen, Computer und teure Autoelektronik-Prüfgeräte waren unauffindbar. Der Gesamtschaden beträgt rund 30.000 Euro. Sofort wurde den Pannenhelfern klar: Die Arbö-Bande hat wieder zugeschlagen. „Die Täter hatten es eindeutig auf Werkstätteneinrichtung und technische Geräte abgesehen“, so ein Beamter. Die Polizei hält es für sehr wahrscheinlich, dass die Einbrüche zusammenhängen. Erst vor wenigen Wochen ist in das Prüfzentrum in Schwadorf (Bezirk Wien-Umgebung) eingebrochen worden. Auch in Güssing im Burgenland schlug die Arbö-Bande zu.

Die Einbrecher gingen bei ihren Coups nicht zimperlich vor. Mit roher Gewalt wurde in die Gebäude eingebrochen. Laut Arbö-Landesgeschäftsführer Franz Pfeiffer beträgt der Sachschaden in den Prüfzentren rund 15.000 Euro. Die Polizei hat noch keine Hinweise auf die Täter. Die Fahndung läuft aber auf Hochtouren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen