Fußgängerin von Zug getötet

Bei Gleisüberquerung

© REUTERS/Jean-Paul Pelissier

Fußgängerin von Zug getötet

Eine Fußgängerin wurde am Dienstag im Bezirk Baden von einem Eilzug erfasst und getötet. Laut NÖ Sicherheitsdirektion hatte die 62-Jährige im Bahnhofsbereich von Ebreichsdorf die Gleise an verbotener Stelle überqueren wollen, wobei sie den mit 120 km/h nahenden Zug übersah.

Notbremsung
Der Triebfahrzeugführer leitete sofort eine Notbremsung ein und gab Hupsignale ab, die die Frau offensichtlich bemerkte. Beim Versuch, die Gleise zu verlassen, rutschte sie jedoch aus und wurde in der Folge vom Zug erfasst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen