Hier verbringt Fritzl Rest seines Lebens

Justizanstalt Stein

© APA/GERALD LECHNER/www.fotoprofis.at

Hier verbringt Fritzl Rest seines Lebens

Das in einem Ortsteil von Krems an der Donau gelegene Gefängnis ist die größte Strafvollzugsanstalt des Landes. In Stein sind ausschließlich Männer mit einer Haftdauer von 18 Monaten bis lebenslang untergebracht. Die Anstalt bietet Raum für 805 Insassen, wobei in der Mehrzahl Ein- oder Zwei-Personen-Zellen zur Verfügung stehen. Wie Josef F. untergebracht wird, hat laut Vollzugsdirektion die Anstaltsleitung vor Ort festzulegen.

Maßnahmeabteilung
Feststeht auf jeden Fall, dass der 74-Jährige in der sogenannten Maßnahmeabteilung Aufnahme finden wird, die auf maximal 44 Gefangene angelegt ist, die als zwar zurechnungsfähige, aber geistig abnorme Rechtsbrecher gelten. Als ein solcher war Josef F. vom Schwurgericht St. Pölten infolge seiner Persönlichkeitsstörung und der damit von ihm ausgehenden Gefahr für seine Umwelt eingestuft worden. Daher wurde im vergangenen März über Josef F. nicht nur die Höchststrafe verhängt, sondern zusätzlich die Unterbringung im Maßnahmevollzug angeordnet.

Prominente Vorgänger
Fritzl ist nicht der erste große Name, der nach Stein verlegt wird. So war Otto Mühl von 1991 bis 1997 in Stein inhaftiert. Er wurde damals wegen Verbrechen gegen die Sittlichkeit und Verstößen gegen das Suchtgiftgesetz zu einer Haftstrafe von 7 Jahren verurteilt, die er zur Gänze verbüßen musste.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen