OMV-Feuerschein sorgte für Unruhe

Schwechat

© Leitner Tom

OMV-Feuerschein sorgte für Unruhe

Zahlreiche Anrufe gingen bei der Wiener Feuerwehr ein. Dutzende Menschen vermuteten im Südosten von Wien nahe der Shopping City Süd einen Großbrand. Doch in Wahrheit waren drei Hochfackeln in der Raffinerie Schwechat zu sehen.

Die daraus resultierenden hohen Flammen sahen recht spektakulär aus. "Es kann durchaus dramatisch aussehen", so OMV-Sprecherin Bettina Gneisz zu dem Vorgang.

Routine-Vorgang
Laut OMV wird überflüssiges Gas aus einer Äthylen-Anlage aus Sicherheitsgründen abgefackelt. "Ein normaler Routine-Vorgang", wie Gneisz mitteilte. Die Feuerwehr sei vorzeitig informiert worden, hieß es. Wie lange der Verbrennungsprozess dauern wird, lässt sich noch nicht sagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen