Pfefferspray vertrieb Tankstellen-Räuber

Flucht ohne Beute

© APA

Pfefferspray vertrieb Tankstellen-Räuber

Eine couragierte Angestellte hat am Samstag kurz nach Mitternacht in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) einen Tankstellen-Räuber vertrieben. Sie griff nach Angaben der Polizei unter dem Kassenpult nach Pfefferspray und sprühte diesen in Richtung des Mannes. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Beute.

Der vermummte Räuber hatte zwei Plastiksäcke auf das Pult gelegt und der Angestellten erklärt, dass sie zehn Sekunden Zeit habe, ihm Geld zu geben. Die Frau ließ sich jedoch nicht einschüchtern und schlug den Verbrecher mit Hilfe des Pfeffersprays in die Flucht, so die Polizei. Eine Sofortfahndung verlief ergebnislos.

Der Mann soll 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und vermutlich Inländer sein. Er war u.a. mit einer beigen Daunenjacke mit Kapuze, blauen Jeans und schwarze Schuhen mit weißen Streifen bekleidet. Außerdem trug der Täter zur Tarnung eine weiße Wollmütze und ein schwarz-weißes Tuch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen