unfall-himberg

Niederösterreich

Kollision zweier Pkw forderte ein Todesopfer

Ein Todesopfer hat ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw am Samstagvormittag im Gemeindegebiet von Himberg gefordert.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion wurden beide Autofahrer eingeklemmt. Der 81-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 41-Jährige kam mit leichten Blessuren davon, drei mitgeführte Kinder blieben ebenso unverletzt wie ein Traktorlenker.

Überholmanöver
Der Aussendung zufolge hatte der 41-Jährige auf der B15 einen Traktor mit zwei Anhängern überholt und dabei den - laut Zeugenaussagen trotz Regens und schlechter Sicht unbeleuchteten - entgegenkommenden Wagen übersehen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Pkw des 41-Jährigen nach links in ein Feld geschleudert, das Auto des 81-Jährigen stieß gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum.

Die Feuerwehr musste beide Lenker mittels Bergescheren aus den Wracks befreien. Für den 81-Jährigen kam aber jede Hilfe zu spät. Der 41-Jährige wurde ins Krankenhaus Mödling eingeliefert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten