Pferd in NÖ stürzt in Güllegrube

Missliche Lage

© APA

Pferd in NÖ stürzt in Güllegrube

Ein Pferd ist Dienstagabend auf einem Reitstall in Annaberg (Bezirk Lilienfeld) durch einen abgedeckten Schacht in eine Güllegrube gestürzt. Das Tier wurde mit Hilfe eines Drehkranzbaggers und Gurten aus der misslichen Lage befreit. Vor der Aktion wurde dem Vierbeiner eine Injektion zur Beruhigung verabreicht.

Aufwendige Rettungsaktion
Um die Rettungsmaßnahmen durchzuführen, wurde die Gülle zunächst abgepumpt. Das Loch der Grube wurde mit einer Diamantschneidemaschine vergrößert. Die Feuerwehrkräfte mussten zudem mit Frischluft versorgt werden, um eine Gefährdung durch Gärgase zu verhindern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen