Versuchter Überfall auf Supermarkt in Hainburg

Maskenmänner

© APA

Versuchter Überfall auf Supermarkt in Hainburg

In Hainburg a.d. Donau (Bezirk Bruck a.d. Leitha) ist es am späten Karsamstagnachmittag nach Polizeiangaben zu einem versuchten Überfall auf einen Supermarkt gekommen. Zwei maskierte Verdächtige sollen versucht haben, nach Ladenschluss durch eine Hintertür in das Geschäft zu gelangen. Sie ergriffen letztlich die Flucht. Eine Alarmfahndung verlief negativ.

Täter klopften an der Hintertür
Laut Polizei war es etwa 17.20 Uhr, als eine Verkäuferin Klopfen an der Hintertür im Innenhof des Supermarktes wahrnahm. Die Frau öffnete einen etwa zehn Meter entfernten Notausgang und schloss diesen auch sofort wieder, als sie das mit schwarzen Sturmhauben maskierte Duo erblickte. Die Verdächtigen dürften daraufhin das Weite gesucht haben.

Zu dem nun gesuchten Duo liegen nur vage Angaben vor. Einer der mutmaßlichen Täter soll mit Jeans und einem weinroten Kapuzen-Sweater, der zweite dunkel bekleidet gewesen sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen