Zwei Polizisten bei Rauferei verletzt

Nach Bruderzwist

© saxBaden

Zwei Polizisten bei Rauferei verletzt

Baden. Betrunken, laut, stänkernd – aber unbehelligt. So zog der amtsbekannte Randalierer Karl W. (27) Donnerstagabend quer durch Baden.

Bis er um halb sieben Uhr auf seinen jüngeren Bruder traf, den er sofort zu attackieren begann. Er provozierte ihn mit Schlägen auf dessen Hinterkopf und Tritten gegen seine Unterschenkel, zertrümmerte Mobiliar der Bar, das er dann nach dem Jüngeren warf. Und sogar mit dem Umbringen bedrohte Karl W. seinen Bruder.

Polizei vor Ort

Natürlich rief das die Beamten der Stadtwache auf den Plan. Da gab der Übeltäter kurzerhand Fersengeld und flüchtete. Wenig später wurde er aber in der Cafe-Bar Sax, einem anderen Lokal am Badener Josefsplatz, erwischt. Jetzt zuckte der Bursche vollends aus. Wutentbrannt stürmte er auf die Uniformierten los, schlug und trat um sich. Die Beamten wurden im Gesicht und an Händen verletzt. Ein Beamter erlitt eine Verletzung am Knie.
Die Handschellen klickten dennoch rasch. Nach der Verhaftung wurden die verletzten Polizisten im Spital ambulant versorgt. Einer war so schwer verletzt, dass er nun in Krankenstand ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen