93-jährige Frau lag hilflos in ihrer Wohnung

Gerettet

© APA, Symbolfoto

93-jährige Frau lag hilflos in ihrer Wohnung

Die Polizei hat in der Nacht auf Montag eine 93-jährige hilflose Frau aus ihrer Wohnung in der Linzer Innenstadt gerettet. Die Pensionistin war nach eigenen Angaben Sonntagmittag in ihrem Schlafzimmer gestürzt, erklärte die Polizeijuristin Bettina Kreuzhuber. Sie konnte jedoch aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Der Frau blieb deshalb nichts anderes übrig, als rund zwölf Stunden auf Hilfe zu warten.

Einer Nachbarin war aufgefallen, dass der Fernseher der 93-Jährigen bereits stundenlang lief. Als jedoch nach mehrmaligem Klopfen niemand öffnete, alarmierte sie gegen 2.00 Uhr die Polizei. Gemeinsam mit der Feuerwehr versuchten die Beamten, die Wohnungstür der 93-Jährigen zu öffnen. Weil das nicht gelang, mussten die Einsatzkräfte ein Fenster im Innenhof des Wohngebäudes einschlagen.

Im Schlafzimmer fanden die Helfer die Pensionistin völlig entkräftet auf dem Boden sitzend. "Das war allerhöchste Zeit", erklärte Kreuzhuber. Denn die Frau habe angegeben, bereits zu Mittag gestürzt zu sein. Aus eigener Kraft habe sie aber nicht mehr aufstehen und deshalb auch niemanden anrufen können. Die 93-Jährige wurde in das Linzer Krankenhaus der Elisabethinen gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen