Bankräuber floh auf Damenfahrrad

Skurrile Flucht

© Reuters

Bankräuber floh auf Damenfahrrad

Ein Bankräuber ist in Linz auf einem Damenfahrrad geflüchtet. Er hatte mit einer Pistole bewaffnet eine Filiale in der Innenstadt überfallen. Die Höhe der Beute war vorerst nicht bekannt.

Um 11.01 Uhr stürmte der Täter in die Bank, in der sich drei Angestellte und ebenso viele Kunden befanden. Er begab sich hinter das Kassenpult, bedrohte eine Mitarbeiterin mit der schwarzen Faustfeuerwaffe und schrie: "Überfall!" Der Mann raffte Bargeld zusammen und verstaute es in einem grünen Sack. Dann floh er auf dem Rad, das später unweit des Tatortes gefunden wurde. Ein Passant versuchte noch ihn aufzuhalten.

Der Räuber wird als etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Beim Überfall hatte er eine grüne Winterjacke und eine schwarze abgetragene Hose an. Der Mann trug eine hautfarbene Maske, bei der die Augen ausgeschnitten waren, und eine Baseballkappe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen