Bundesheer-Lkw tötet Radfahrerin Bundesheer-Lkw tötet Radfahrerin

Drama in Wels

© APA

 

Bundesheer-Lkw tötet Radfahrerin

Tragischer Unfall in Wels: Gegen 14:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Bundesheer-Lkw, bei dem eine Radfahrerin getötet wurde.

Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, führten zwei Berufssoldaten eine Ausbildungsfahrt im Raum Wels durch. Dabei kam es an der Kreuzung zwischen der B137 und der B1 im Raum Wels aus zu einem Verkehrsunfall mit der 44-jährigen Mongolin, die in einer nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft wohnt.

Wie die Polizei mitteilt, übersah der Bundesheer-Lkw die geradeaus fahrende Frau und überrollte sie.

Der Notarzt war unmittelbar zur Stelle - konnte jedoch nichts mehr machen. Die Frau starb noch an der Unfallstelle. Das Bundesheer setzte eine Untersuchungskommision ein. Die beiden Heereskraftfahrer werden psychologisch betreut. Der Lebensgefährte der getöteten Frau musste hilflos zusehen und erlitt einen Schock.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen