Mutter:

ÖSTERREICH-Interview

© ÖSTERREICH/ Leitner

Mutter: "Wir wollen, dass Bert nach Hause kommt"

ÖSTERREICH: Sie warten immer noch auf die Überführung der sterblichen Überreste von Bert. Warum dauert das so lange?

Maria Nussbaumer: Wir wurden davon in Kenntnis gesetzt, dass noch vonseiten der US-Regierung ein Dokument fehlt. Wir hoffen, dass es in Kürze zu einer Überstellung kommt. Die Leichen der US-Kollegen sind ja alle schon freigegeben. Und unsere Formulare haben wir bereits vor zehn Tagen in die USA gefaxt. Das alles ist wirklich keine leichte Situation für uns: Wir wollen die Beerdigung rasch durchführen. Um einen Abschluss zu finden. Alles ist vorbereitet – wir warten nur mehr, dass Bert endlich zu uns nach Hause kommt.

ÖSTERREICH: Wie geht es Ihnen? Wie gehen Sie mit der Situation um?

Nussbaumer: Ich habe wieder begonnen zu arbeiten. Besonders hart ist für mich vor allem, die vielen Informationen, die wir auch bei dem Treffen in Minneapolis erhalten haben, zu verarbeiten. Das schwirrt durch meinen Kopf: Hat es wirklich Chancen gegeben, die Geiseln zu befreien? Ich habe bisher ja nur die eine Seite gehört – und zwar kenne ich nur die Informationen und Unterlagen, die US-Helfer Mark Koscielski vorgelegt hatte. Von den Bestrebungen der Behörden liegen mir hingegen praktisch keine Details vor. Am Ende weiß ich nicht mehr, was ich glauben soll.

ÖSTERREICH: Im Parlament gab es eine Anfrage, wo Aufklärung von der österreichischen Regierung über konkrete Schritte bei der Fahndung nach den Geiseln gefordert wird. Ist das Ihrer Meinung nach richtig und notwendig?

Nussbaumer: Das macht Bert auch nicht mehr lebendig. Aber trotzdem: Ich würde gerne die ganze Wahrheit erfahren, was sich wirklich zugetragen hat! Ob Bert befreit hätte werden können. Ob es Lösegeldforderungen gab, die ignoriert wurden. Aber ich befürchte, dass wir das nie ganz genau wissen ­werden.

ÖSTERREICH: Was haben Sie über die Todesursache und den Zeitpunkt erfahren?

Nussbaumer: Wir forderten eine Kopie des Obduktionsberichtes aus den USA an. Bisher ist aber nichts eingetroffen. Natürlich will ich wissen, wie und wann er gestorben ist. Das ist ein wichtiger Teil des Trauerprozesses, um einen Abschluss zu finden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen