Polizeiverhör mit Arigona und Pfarrer  Friedl

Flüchtling Arigona

© Kernmayer

Polizeiverhör mit Arigona und Pfarrer Friedl

„Sie wollten wissen, wo Arigona versteckt war und wer ihr geholfen hat“, sagt Dechant Josef Friedl. Der Ungenacher Pfarrer und die 16-Jährige wurden am 17. März von Polizisten aus Vöcklabruck verhört. „Arigona hat die Aussage verweigert.“ Die Befragung wurde „im Auftrag der ­zuständigen Staatsanwaltschaft“ gemacht, heißt es aus dem Innenministerium. Bei der Staatsanwaltschaft Wels will man davon nichts wissen. Das Verfahren sei Anfang Jänner abgebrochen worden. Die Polizei ermittelte also nicht im Auftrag der Staatsanwaltschaft. Von welcher Seite die Erhebungen betrieben wurden, ist unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen