Pühringer-Vize schwer verletzt

Skiunfall am Arlberg

© APA

Pühringer-Vize schwer verletzt

Der oberösterreichische Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl (V) hat bei einem Skiunfall eine Wirbelverletzung erlitten. Es bestünden aber keine Bewegungseinschränkungen. Das gab das Land Oberösterreich Mittwochabend offiziell in einer Presseaussendung bekannt.

Hiesl hat die Verletzung bei einem Sturz beim Skifahren am Arlberg erlitten. Er wurde sofort in das nächstgelegene Krankenhaus Bludenz eingeliefert und nach der Erstversorgung mit dem Hubschrauber in die oberösterreichische Landesnervenklinik Wagner Jauregg Linz überstellt. Dort wurden unverzüglich alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt und die bereits vorliegenden Befunde begutachtet, die laut Aussendung zu folgender Diagnose führten: Wirbelkörperfraktur am Lendenwirbel 1, die am Donnerstag operativ versorgt werden soll.

Dem Patienten, der am 26. März 58 Jahre alt wird, gehe es den Umständen entsprechend gut. Er habe keine Bewegungseinschränkungen. In der Zeit seiner Abwesenheit - er ist unter anderem für den Straßenbau zuständig - wird er von Landeshauptmann Josef Pühringer (V) vertreten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen