Tod nach Verkehrsunfall gibt Rätsel auf

36-Jähriger starb im Spital

Tod nach Verkehrsunfall gibt Rätsel auf

Nach einem Verkehrsunfall Mittwochabend in Eggelsberg im Bezirk Braunau am Inn ist ein vergleichsweise leicht verletzter 36-jähriger Lenker am Donnerstag im Spital gestorben. Ein Schwerverletzter überlebte hingegen. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung bekannt.

Ein 31-Jähriger war mit seinem Firmen-Lkw auf einer Kreuzung ungebremst von einer Landes- in eine bevorrangte Bundesstraße eingebogen. Dort stieß er mit einem Klein-Lkw zusammen, der von einem 36-Jährigen gelenkt wurde. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Transporter von der Straße geschleudert.

Obduktion angeordnet

Der Notarzt versorgte den Lkw-Fahrer, er wurde danach mit dem Hubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Sein 41-jähriger Beifahrer wurde ebenso wie der 36-jährige Klein-Lkw-Lenker, der einen Bruch erlitten hatte, in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Am Donnerstag starb der 36-Jährige. Zur Klärung der Todesursache wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at  
Es gibt neue Nachrichten