Sonderthema:
Tod nach Verkehrsunfall gibt Rätsel auf

36-Jähriger starb im Spital

Tod nach Verkehrsunfall gibt Rätsel auf

Nach einem Verkehrsunfall Mittwochabend in Eggelsberg im Bezirk Braunau am Inn ist ein vergleichsweise leicht verletzter 36-jähriger Lenker am Donnerstag im Spital gestorben. Ein Schwerverletzter überlebte hingegen. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung bekannt.

Ein 31-Jähriger war mit seinem Firmen-Lkw auf einer Kreuzung ungebremst von einer Landes- in eine bevorrangte Bundesstraße eingebogen. Dort stieß er mit einem Klein-Lkw zusammen, der von einem 36-Jährigen gelenkt wurde. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Transporter von der Straße geschleudert.

Obduktion angeordnet

Der Notarzt versorgte den Lkw-Fahrer, er wurde danach mit dem Hubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Sein 41-jähriger Beifahrer wurde ebenso wie der 36-jährige Klein-Lkw-Lenker, der einen Bruch erlitten hatte, in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Am Donnerstag starb der 36-Jährige. Zur Klärung der Todesursache wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen