Über 8000 Salzburger sind drogensüchtig

Drogensucht

© APA

Über 8000 Salzburger sind drogensüchtig

Immer mehr Drogensüchtige nehmen die Beratungsstellen in den Bezirken, die Drogenambulanz in der Christian-Doppler-Klinik oder die dortige geschlossene Suchtstation in Anspruch. Das zeigt der aktuelle Drogenbericht des Landes. Erfreulich ist, dass die Zahl der Drogenabhängigen im Vergleich zu 2007 fast gleich geblieben ist, aber um ein Drittel mehr Süchtige um Hilfe ansuchen: 2008 wurden 8.078 Patienten in der Drogenambulanz betreut.

Rückläufig ist die Anzahl von Süchtigen, die mehrere Suchtmittel konsumieren: „Den Kampf gegen Drogen muss man bereits in jungen Jahren beginnen“, warnt Franz Schabus-Eder Drogenkoordinator des Landes. Genaue Zahlen über die Situation in Salzburg werden demnächst in der Suchtmittelstatistik des Bundes bekannt gegeben. (pim)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen