Zwei Tote bei schwerem Unfall in Salzburg

Crash im Pingau

 

Zwei Tote bei schwerem Unfall in Salzburg

Nach dem schweren Verkehrsunfall in Leogang (Pinzgau) sind ein 40-jähriger Familienvater und dessen 13-jährige Tochter aus der deutschen Stadt Haltern am Nachmittag im Krankenhaus gestorben. Die beiden saßen in jenem Fahrzeug, das ins Schleudern geraten war. Das gab die Polizei gegen Abend bekannt.

Vier Insassen
In dem Fahrzeug saßen nicht drei Personen, wie zuerst bekanntgegeben wurde, sondern vier Insassen: Das Ehepaar zusammen mit ihrer Tochter und ihrem zehnjährigen Sohn, erklärte Klaus Wörgötter von der Polizeiinspektion in Saalfelden. Das Mädchen starb im Krankenhaus Innsbruck, ihr Vater im Unfallkrankenhaus Salzburg. Der Bub und die Mutter, die den Wagen gelenkt hatte, wurden schwer verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen