Balkon im ersten Stock stürzte samt Ehepaar ab

Graz

© Florian Lems

Balkon im ersten Stock stürzte samt Ehepaar ab

Der Vorfall ereignete sich bei Montagearbeiten am Balkon. Dabei haben sich am Sonntag die Halterungsschrauber des Vorbaus gelöst, woraufhin der gesamte Balkon aus dem ersten Stock samt einem Pensionistenpärchen in die Tiefe stürzte. Der 63-jährige Mann und seine Frau kamen mit einem Zehenbruch bzw. Prellungen davon, hieß es am Montag seitens der Bundespolizeidirektion Graz.

Vier Meter in die Tiefe gekracht
Der Unfall ereignete sich gegen 14.50 Uhr in der Kadettengasse im Bezirk Liebenau. Die beiden Pensionisten, die in der Wohnung auf Besuch waren, wollten gerade den SAT-Spiegel für ihre Bekannte richtig einstellen. Plötzlich lösten sich Schrauben, mit denen die Stützen des Metallbalkons am Mauerwerk befestigt wurden. Der gesamte Konstruktion krachte samt dem Paar rund vier Meter in die Tiefe. Dabei erlitt der Mann Prellungen am Mittelfuß sowie am Brustkorbs. Seine Ehefrau zog sich einen Bruch der Großen Zehe und multiple Prellungen und Hautabschürfungen an den Beinen zu.

Sachverständiger soll Schuld klären
Ein Sachverständiger soll nun klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Offenbar ist der Balkon erst im Nachhinein nicht fachgerecht montiert worden, so die Polizei. Als die Mieterin 1999 einzog, war der Vorbau jedenfalls bereits an der Wand befestigt. Der verantwortliche Handwerker soll nun ausgeforscht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen