Bangen um Baby Jana

Unfall in Badewanne

© AP

Bangen um Baby Jana

Nur für einige Minuten ließ Vater Christian S. (42) Montagabend seine beiden jüngsten Kinder Elias und Jana-Marie im Bad allein, um im Wohnzimmer schnell etwas zu erledigen – ÖSTERREICH berichtete, wie Jana daraufhin beim Planschen mit dem Bruder plötzlich hinfiel, ins Wasser der Badewanne rutschte und beinahe ertrank.

Sohn als Retter
Dass die Kleine überhaupt überlebte, verdankt die Familie Sohn Kevin (20). Er wollte sich die Hände waschen, als er Elias verzweifelt nach der kleinen Schwester schreien hörte. Der Älteste eilte ins Badezimmer – und fand das kleine Mädchen mit dem Kopf unter Wasser.

Hoffnung
Panik und Hektik brach in dem Haus in Lafnitz aus. In wenigen Minuten war die alarmierte Rettung mit einem Hubschrauber vor Ort. Jana wurde in die Kinderklinik nach Graz geflogen. Der Vorstand Dr. Wilhelm Müller gibt am Mittwoch gegenüber ÖSTERREICH Anlass zur Hoffnung für die Familie S.: „Jana ist sehr stabil. Sie liegt zwar weiterhin im künstlichen Tiefschlaf, aber schon bald werden wir entscheiden, ob wir sie aus diesem Zustand holen können.“Ob der Vater mit einem Verfahren wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht rechnen muss, wird das Gericht entscheiden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen