Diebe klauten Adler von der Riegersburg

Adler-Baby gestohlen

© Greifvogelwarte Riegersburg

Diebe klauten Adler von der Riegersburg

Riegersburg. Ein tierischer Diebstahl hat sich bei der Greifvogelwarte Riegersburg im Bezirk Feldbach ereignet: Unbekannte stahlen einen fünf Wochen alten Weißkopfseeadler. Was die Polizei stutzig macht: An dem Zylinderschloss der versperrten Voliere sind keine Einbruchsspuren zu sehen.

Nachsperre
Der Diebstahl geschah zwischen Montag- und Dienstagmittag. In dem Adlerhorst, der sich in der versperrten Vogelvoliere befand, wurden zum Tatzeitpunkt zwei ausgewachsene Weißkopfseeadler sowie das Jungtier gehalten. Es lasse sich nur vermuten, dass die Diebe durch Nachsperren mit einem Schlüssel eingedrungen seien, erklärt die Exekutive. Die drei gefiederten Tiere wurden übrigens erst vor rund einer Woche von der Aufzuchtstation Merkendorf (Bezirk Feldbach) zur Greifvogelwarte überstellt.

Teures Jungtier
Der Schaden durch den Diebstahl des Weißkopfseeadler-Babyss beläuft sich laut Besitzer auf etwa 6.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen