16-Jährige ergaunert sich mit Trick Spenden

Graz

16-Jährige ergaunert sich mit Trick Spenden

Die Jugendliche aus Rumänien gab sich als gehörlos aus.

Eine 16-Jährige hat sich am dritten Adventsamstag in der Grazer Innenstadt als gehörlos und stumm ausgegeben und dadurch Spenden zu erschleichen versucht. Die junge Rumänin fiel einer Kaufhausdetektivin auf, welche die Polizei verständigte. Es stellte sich rasch heraus, dass die Frau ihre Beeinträchtigungen nur vorgetäuscht hatte, so die Landespolizeidirektion Steiermark am Sonntag.

Die Jugendliche war der Detektivin gegen 11.00 Uhr aufgefallen, als sie mit einer Spendenliste eines Vereines für Gehörlose und Stumme in der Innenstadt unterwegs war. Sie wies Passanten eine Spendenliste vor, in die diese sich eintragen und einen Geldbetrag spenden sollten. Sogleich verfolgte die Detektivin die Jugendliche und verständigte die Polizei. Bei der "Befragung" der jungen Frau stellte sich rasch heraus, dass sie durchaus der Sprache und des Hörens mächtig war und bereits 95 Euro an "Spenden" erhalten hatte.

Anhand der Liste konnten bisher drei Geschädigte ausgeforscht werden. Die ertappte Betrügerin wurde nach den Einvernahmen wegen gewerbsmäßigen Betruges in die Justizanstalt Graz Jakomini gebracht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten