Fahrerflucht: Toter lag auf der Straße

Obersteiermark

Fahrerflucht: Toter lag auf der Straße

Ein tödlicher Autounfall mit Fahrerflucht ist am Sonntag aufgeklärt worden: Die Polizei konnte einen 32-jährigen Vorarlberger ausfindig machen, der in der Früh einen Fußgänger niedergestoßen haben soll. Der Tote war von einer Lenkerin auf der Straße entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei war der Unfallverursacher alkoholisiert gewesen.

Eine 41-jährige Frau war kurz nach 5.00 Uhr mit ihrem Pkw unterwegs, als sie bei der Einfahrt nach Mariazell einen ann auf der Straße liegen sah. Sie verständigte sofort die Einsatzkräfte, doch der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, der offenbar von einem Auto angefahren worden war.

Aus den sichergestellten Spuren ergab sich, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen stahlblauen Mini gehandelt haben muss. Wenige Stunden später konnten die Ermittler einen 32-jährigen Oststeirer als mutmaßlichen Unfallverursacher ausforschen. Der 32-jährige war alkoholisiert gewesen. Er gab an, einen lauten Knall gehört zu haben und anschließend im Schock die Unfallstelle verlassen zu haben, ohne Hilfe zu holen. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt.

24-Jähriger niedergefahren
Kurz nach Mitternacht fuhr in Gralla (Bezirk Leibnitz) ein 61-jähriger Lenker einen jungen Mann nieder, der mitten auf der Straße herumgetorkelt sein soll. Der 24-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und wurde ins LKH Wagna gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten