Junger Obersteirer stirbt nach Rauferei

Sturz auf den Kopf

Junger Obersteirer stirbt nach Rauferei

Ein 20 Jahre alter Mann, der am vergangenen Wochenende beim Brucker Stadtfest bei einem Raufhandel schwer verletzt worden war, ist laut Polizei Montagabend im Krankenhaus gestorben.

Die Auseinandersetzung hatte sich Sonntag früh gegen 3.15 Uhr ereignet. Dabei versetzte der 19-jährige Schüler seinem Kontrahenten einen Tritt und einen Faustschlag gegen den Oberkörper, wodurch dieser rücklings stürzte und sich dabei eine lebensgefährliche Kopfverletzung zuzog. Der Angreifer ließ seinen reglos am Boden liegenden Kontrahenten zurück und flüchtete.

Die Polizei konnte den Täter kurze Zeit später in seiner Wohnung ausforschen und festnehmen. Um die genaue Todesursache festzustellen, wurde von der Staatsanwaltschaft Leoben eine Obduktion angeordnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen