Polizei fasst zwei Randalierer in Stmk

Stark alkoholisiert

© APA

Polizei fasst zwei Randalierer in Stmk

Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag zwei alkoholisierte Randalierer festgenommen, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark mit. In einem Fall wollten Beamte in der Obersteiermark einem auf der Fahrbahn liegenden 42-Jährigen helfen, als dieser sie plötzlich attackierte. Im zweiten Fall war ein Südsteirer mit einem Maronibrater in Streit geraten, dieser rief die Exekutive. Auf der Flucht wurde der Südsteirer von den Beamten gestellt und griff diese an. Beide wurden angezeigt.

Gegen 3.20 Uhr wurde eine Streife in Neumarkt im obersteirischen Bezirk Murau wegen einer vermutlich verletzten und alkoholisierten Person zu einer Diskothek gerufen. Beim Eintreffen der Streife lag der Betrunkene, ein 42-Jähriger aus dem Bezirk, auf der Fahrbahn. Als die Polizisten ihm helfen wollten, beschimpfte er sie, sprang plötzlich auf und versuchte mit Faustschlägen das Geschäftsportal eines angrenzenden Geschäftes einzuschlagen.

Daraufhin wurde der Tobende, der auch die Beamten attackierte, festgenommen und in den Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Neumarkt überstellt. Nachdem sich der 42-jährige am Morgen beruhigt hatte, wurde er einvernommen und ein Alkotest vorgenommen, der 1,2 Promille ergab. Eine Verletzung wurde beim Obersteirer nicht festgestellt.

In Gamlitz im südsteirischen Bezirk Leibnitz parkte gegen 18.00 Uhr ein laut Sicherheitsdirektion offensichtlich alkoholisierter 22-Jähriger sein Fahrzeug auf dem Marktplatz und begab sich in ein dortiges Lokal. Als er wieder heraus kam, geriet er mit einem Maronibrater in einen lautstarken Streit, worauf dieser die Polizei verständigte. Weil der 22-Jährige beim Eintreffen der Streife weiter randalierte, wollten ihn die Beamten festnehmen. Da ergriff der Mann die Flucht. A

ls die Uniformierten ihn festhalten wollten, attackierte er sie, worauf ein Polizist zu Sturz kam und verletzt wurde. Anschließend konnte der Tobende überwältigt und in die örtliche Wachstube überstellt werden. Bei der Festnahme erlitt der 22-jährige leichte Abschürfungen. Nach den Einvernahmen und einer ärztlichen Untersuchung wurde der Steirer wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt und Lenkens eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand Fuß angezeigt. Einen Alkotest hatte er verweigert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen