Rötel-Alarm in der Steiermark

161 Fälle beim Heer

© dpa

Rötel-Alarm in der Steiermark

Die Röteln sind ausgebrochen. In ganz Österreich wurden Fälle gemeldet, besonders stark ist die Steiermark betroffen. Vor allem Grundwehrdiener sollen erkrankt sein. Es sind derzeit 161 Fälle bekannt. Im selben Vergleichszeitraum im Vorjahr sind fünf, 2007 sogar nur eine Infektion bekannt gewesen.

Röteln sind durch eine Impfung leicht zu verhindern. Gefährlich ist die Kinderkrankheit vor allem für Schwangere. Sie kann zu Missbildungen des Kindes führen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen