Türkische Eltern fesselten Tochter wegen Freund

Gläubige Moslems

© APA/HANS KLAUS TECHT, Symbolftoto

Türkische Eltern fesselten Tochter wegen Freund

De 18-jährige Türkin verliebte sich einen Arbeitskollegen von ihr. Ihre Eltern, beides strenggläubige Moslems, verboten ihr, den Mann außerhalb der Arbeit zu sehen. Am Wochenende wollte die Tocher dann die Wohnung verlassen. Ihre Mutter hielt sie mit Gewalt zurück und fesselte sie an den Füßen. Das Mädchen schrie so laut, dass Passanten die Polizei anriefen.

Gefährliche Drohungen
Auf der Polizeiwache in Liezen erzählte die 18-Jährige dann, dass sie von ihren Eltern wegen ihres Freundes ständig bedroht wurde, dass sie in die Türkei zurückgeschickt werde, wenn sie die Beziehung nicht beendet, dass sie eine Schande für die gesamte Familie sei und dass ihr Vater eine Pistole kaufen und sie erschießen werde.

Eltern in U-Haft
Jetzt sind die Eltern wegen Nötigung und gefährlicher Drohung in Haft. Ob sie in U-Haft bleiben müssen oder in Freiheit auf ihren Prozess warten, entscheidet sich erst in den nächsten Tagen. Die Tochter tauchte aus Angst vor wütenden Angehörigen unter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen