Festnahme Handschellen Haft

Polizisten wurden leicht verletzt

Attackierte Polizisten: 27-Jähriger festgenommen

Sonntagnachmittag attackierte ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Leoben zwei Polizisten und wurde festgenommen. Zuvor hatte er einen 36-jährigen Iraker leicht verletzt.

Leoben. Gegen 13.00 Uhr erstattete eine in Leoben wohnhafte 55-Jährige aus den USA bei der Polizei die Anzeige, dass sich ein Mann auf ihrem Grundstück aufhalte und sie Hilfe benötige. Beim Eintreffen der Polizeistreife konnten die Beamten Hilferufe einer Frau wahrnehmen. Am Grundstück im Bereich der Eingangstüre zum Objekt befanden sich der 36-Jährige und der 27-jährige Verdächtige. Wie sich später herausstellte, war der 36-Jährige vor dem Eintreffen der Polizisten der 55-Jährigen zu Hilfe geeilt und vom Verdächtigen mit einer Holzlatte und einem Kopfstoß leicht verletzt worden.

Verweigerte jede Kooperation

Gegenüber den Polizisten verweigerte der Verdächtige jede Kooperation, wollte sich nicht ausweisen und wurde zusehends aggressiver. Nach der Androhung der Festnahme attackierte der 27-Jährige die Polizisten und versuchte sie durch Faustschläge zu verletzen. Durch die Anwendung von Körperkraft gelang es den Beamten den Verdächtigen zu überwältigen, zur Sicherheit wurden ihm die Handfesseln angelegt. Anschließend brachten die Polizisten den Verdächtigen in die Polizeiinspektion Erzherzog-Johann-Straße. Die Staatsanwaltschaft Leoben verfügte die Einlieferung des 27-Jährigen in die Justizanstalt Leoben. Die Polizisten wurden bei dem Einsatz nicht, der Verdächtige leicht verletzt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten