17-Jähriger sticht Passanten nieder

Bursche aus Lienz

© DPA

17-Jähriger sticht Passanten nieder

Donnerstagabend, 20:45 Uhr. Ein 48-jähriger Mann ist in der Zwergergasse in Lienz unterwegs. Plötzlich geht ein betrunkener Jugendlicher (17) auf den ahnungslosen Mann los. Erst wehrt sich der 48-Jährige - dann zückt der Betrunkene ein Taschenmesser und rammt es seinem Kontrahenten in den Rücken. Im Anschluss zieht er die Klinge heraus. Das Opfer bricht mit einem Lungenstich zusammen, während der Jugendliche einfach in der nächsten Bar verschwindet.

Täter gefasst
Erst Stunden nach der Tat konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter ausforschen. „Nach der Attacke beschädigte der Jugendliche noch drei Pkws und einen Lokal-Tisch“, sagt Bezirkskommandant Silvester Wolsegger von der Polizei. Warum der Jugendliche zugestochen hat, ist noch unklar. „Der 17-Jährige hat sich noch nicht zu den Vorfällen geäußert“, verrät Wolsegger. Das Opfer liegt indes auf der Intensivstation des Krankenhauses Lienz. Laut Krankenhaus-Sprecher Alfred Fast ist der Mann außer Lebensgefahr. Übrigens: Der 17-Jährige hatte nach seiner Festnahme ein Promille Alkohol im Blut. Er ist wegen Körperverletzung und Betrug bereits amtsbekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen