Alkolenker schlief in Tirol ein

Nach Unfall

© APA

Alkolenker schlief in Tirol ein

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht hat sich ein 20-jähriger Autofahrer aus Italien am Samstag in den frühen Morgenstunden in seinem Wagen ausschlafen wollen. Eine Polizeistreife entdeckte das Fahrzeug und nahm dem Unglückslenker wegen dessen Alkoholisierung den Führerschein ab. Der Unfallgegner, ein 46-jähriger Tiroler, wurde "mittelschwer" verletzt.

Das Unglück ereignete sich auf einer Straßenkreuzung, wo der Tiroler wegen Rotlichtes halten musste. Der 20-Jährige fuhr auf das Fahrzeug auf und flüchtete. Wenig später wurde er dann von den Beamten geweckt. Der Mann wurde angezeigt. Angaben über die Alkoholisierung wollte die Polizei nicht machen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen