Ex-DDR-Sportler in den Bergen abgestürzt: tot

Tirol

Ex-DDR-Sportler in den Bergen abgestürzt: tot

Hermann Buhl ist tot. Gestorben am 22. März in den Tiroler Bergen. Seine mumifizierte Leiche wurde jetzt im Bereich des „Rauhen Kopfes“ in der Gemeinde Reith entdeckt. Buhl ist beim Wandern abgestürzt.

Hermann Buhl (78) stammte aus der ehemaligen DDR, war in den 50er- und 60er- Jahren ein Großer der deutschen Leichtathletik. Er war mehrfach Landesmeister über 3.000 Meter Hindernis, EM-Vierter und Olympiateilnehmer 1960 in Rom. Nach seiner aktiven Zeit wurde Buhl Sportmediziner, widmete sich vor allem der Höhenforschung.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen