Ghanese bei Abschiebung von Zug erfasst

Innsbrucker Hauptbahnhof:

 

Ghanese bei Abschiebung von Zug erfasst

Bei einer Abschiebeaktion der Polizei ist am Samstag am Innsbrucker Hauptbahnhof ein 19-Jähriger aus Ghana von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei sei der Ghanaer für die Beamten "plötzlich und unerwartet" vor den Intercity-Zug gesprungen.

Der Mann war zuvor in einem Zug nach Innsbruck kontrolliert und aufgegriffen worden. In Italien läuft ein Asylverfahren. Daher sei die Rückschiebung angeordnet worden. Am Bahnsteig "7" sei der Ghanese dann von der Lok erfasst worden. Unklar war zunächst, ob der 19-Jährige einen Selbstmordversuch unternommen hatte oder vor den Beamten fliehen wollte. Er wurde in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Frau mitten in Wien mit Eisenstange erschlagen
Asylwerber verhaftet Frau mitten in Wien mit Eisenstange erschlagen
Der Täter konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. 1
Abschiebung des Eisenstangen-Killers nicht möglich
Kein Rückübernahmeabkommen Abschiebung des Eisenstangen-Killers nicht möglich
Das afrikanische Land stellt "faktisch auch keine Heimreisezertifikate aus". 2
All-Felix teilt gegen Armin Wolf aus
Klein-Krieg auf Twitter All-Felix teilt gegen Armin Wolf aus
Felix Baumgartner teilt auf Facebook ordentlich gegen den ORF aus. 3
Die schockierenden Details der Horror-Tat in Wien
Frau auf offener Straße erschlagen Die schockierenden Details der Horror-Tat in Wien
Eine 54-jährige Frau wurde in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen. Ein Asylwerber wurde festgenommen. 4
Video zeigt den Eisenstangenkiller von Ottakring
Horror-Mord Video zeigt den Eisenstangenkiller von Ottakring
Ein Video zeigt den Eisenstangenkiller wenige Monate vor seiner Horror-Tat am Ort des Verbrechens. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.