Obdachloser verprügelte in Tirol Zwölfjährigen

Nach Hänselei

Obdachloser verprügelte in Tirol Zwölfjährigen

Zu der handgreiflichen Auseinandersetzung nach Hänseleien ist es in Hall bei Innsbruck zwischen zwei Buben und einem Obdachlosen gekommen. Für einen Zwölfjährigen endeten die Auseinandersetzungen im Krankenhaus. Der 48-Jährige wurde von der Polizei angezeigt.

Nach Erhebungen der Polizei hatte der in Süditalien geborene Obdachlose auf einer Bank im Bereich des Unteren Stadtplatzes gesessen, als er von zwei Buben mit verschiedenen Gesten belästigt und verspottet worden sei. Der Mann verließ daraufhin den Unteren Stadtplatz und ging in Richtung Haller Innsteg. Die beiden Kinder folgten dem Mann und sollen ihn dabei sogar angespuckt haben.

Als ihn die beiden mit einer Plastikflasche, Papiermüll und einer leeren Aludose bewarfen, geriet der Obdachlose so in Zorn, dass er einen der beiden Buben mit einem Regenschirm attackierte. Als das Kind dann am Boden lag, trat er noch mit den Füßen gegen dessen Kopf. Durch diesen Angriff erlitt der Bub eine Nasenbein- und Augenhöhlenbodenfraktur. Der Verdächtige sei geständig und wurde angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten