Autocrash von Diözesanbischof Fischer

Nach Skitour

Autocrash von Diözesanbischof Fischer

Der Feldkircher Diözesanbischof Elmar Fischer hat am Montagnachmittag einen Autounfall im Laternsertal (Bezirk Feldkirch) unverletzt überstanden. Fischer habe sich mit seinem Privatauto überschlagen, berichtete ORF Radio Vorarlberg. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Unfall, in den ein 73-jähriger Feldkircher sowie zwei weitere Mitfahrer involviert gewesen seien.

Fischer befand sich laut dem Medienbericht auf dem Rückweg von einer Skitour. Dabei kam er aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Pkw rechts von der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ab und rutschte gegen einen Hang. Das Fahrzeug kippte um und kam auf dem Dach zu liegen. Sowohl der Lenker als auch seine beiden Begleiter gaben an, nicht verletzt zu sein, so die Exekutive. Der Unfallwagen wurde erheblich beschädigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen