14-Jähriger begrapschte Frauen & Mädchen

Täter ausgeforscht

14-Jähriger begrapschte Frauen & Mädchen

Insgesamt werden dem Teenager 10 vollendete und vier versuchte geschlechtliche Nötigungen zur Last gelegt.

Seit Monaten trieb im Bereich der Bregenzer Achsiedlung ein Sittenstrolch sein Unwesen. Er beging insgesamt 14 sexuelle Übergriffe auf Frauen und Mädchen. Nun hat die Vorarlberger Polizei einen erst 14-jährigen Burschen als Tatverdächtigen ausgeforscht. Der in Bregenz lebende Jugendliche habe sich geständig gezeigt, so die Polizei am Freitag.
 

Ähnliches Vorgehen

Der Bursche ging immer ähnlich vor. Er näherte sich seinen Opfern von hinten, umklammerte sie und hielt ihnen teilweise den Mund zu. Dann betastete er die Frauen im Brust- und Intimbereich. Nach teils heftiger Gegenwehr ließ er von den Frauen ab und flüchtete. Aktiv wurde er stets zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr. Die Frauen blieben dabei äußerlich unverletzt.
 

14 Übergriffe

Die Polizei Bregenz und das Landeskriminalamt haben nun einen in Bregenz wohnenden Jugendlichen ausgeforscht, der die insgesamt 14 Übergriffe - in vier Fällen blieb es beim Versuch - begangen haben soll. Auf die Spur des 14-Jährigen brachte die Polizei ein Hinweis eines der Opfer. Bei einer Hausdurchsuchung wurden Kleidungsstücke sichergestellt, die der bisher unauffällige Jugendliche zu den Tatzeiten getragen haben soll. Die Frauen habe er jeweils ausgewählt, weil ihm Aussehen und Figur gefallen hätten, gab der Bursche bei der Einvernahme an.
 

Anzeige

Er wird wegen geschlechtlicher Nötigung bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Zu Beginn der Taten Mitte Februar 2017 war der Bursche erst 13 Jahre alt. Die letzte Attacke ereignete sich Anfang März 2018.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten