Blutige Messerstecherei in Internetcafe

Bregenz

© APA

Blutige Messerstecherei in Internetcafe

Bei einer Messerstecherei in einem Internetcafe in Bregenz ist in der Nacht auf Sonntag ein 46-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Nach einer Operation war diese Gefahr am Sonntagvormittag aber gebannt, erklärte die Bregenzer Polizei auf APA-Anfrage. Der Mann hatte in einer zunächst verbalen Auseinandersetzung mit einem 25-Jährigen ein Messer gezückt und seinem Kontrahenten Schnittwunden zugefügt. Hintergrund für den Streit waren Differenzen über die Abwicklung eines Geschäfts.

Der 25-Jährige aus Feldkirch ist laut Polizei Besitzer eines Lokals. Er hatte den 46-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz hat, mit einigen Arbeiten in seinem Lokal beauftragt, mit deren Ausführung er aber nicht zufrieden war. Als er den Mann am Samstagabend kurz vor Mitternacht in einem Bregenzer Internetcafe sitzen sah, stellte er ihn zur Rede.

Schwere Brustverletzung
Im sich entwickelnden Streit zückte der 46-Jährige plötzlich ein kleines Messer, mit dem er den Feldkircher verletzte. Als beide zu Boden fielen, mischte sich einer der zwei Begleiter des 25-Jährigen in die Rangelei ein. In weiterer Folge erlitt der 46-Jährige durch das Messer eine schwere Brustverletzung. Wie diese genau zustande kam, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Es sei nicht geklärt, ob jemand zugestochen oder sich der 46-Jährige möglicherweise selbst verletzt habe, hieß es bei der Polizei.

Der 25-Jährige und seine beiden Begleiter setzten sich vom Tatort ab, konnten aber noch in der Nacht gefasst werden. Bezüglich seiner Schnittwunden wurde der Lokalbesitzer ambulant behandelt. Der 46-Jährige war nach der Operation am Sonntagvormittag bereits wieder ansprechbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen