Lawine erfasst drei Schweden in Tirol

Urlauber verletzt

© APA

Lawine erfasst drei Schweden in Tirol

Drei schwedische Skifahrer sind am Donnerstag in Tirol von einer Schneebrettlawine erfasst worden. Nach Angaben der Polizei wurde ein 26-jähriger Urlauber dabei zur Gänze verschüttet, seine beiden Begleiter konnten sich aus eigener Kraft befreien. Der Verunglückte konnte erst nach einer Viertelstunde aus den Schneemassen geborgen und musste schwer verletzt mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden.

Die Gruppe von insgesamt acht Schweden war gegen 12.00 Uhr im Bereich der Sommerbergalm in Hintertux (Bezirk Schwaz) unterwegs gewesen, als drei Mitglieder in den ungesicherten Skiraum einfuhren. Der 26-Jährige wollte offenbar von seinen beiden Begleitern Fotos machen und konnte sich deshalb nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Verschüttete musste reanimiert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen