Millionengewinner konnte nicht schlafen

Glückspilz

Millionengewinner konnte nicht schlafen

Seit Samstagvormittag wusste ein Vorarlberger, dass er den EuroMillionen-Jackpot geknackt hat und somit um 28,9 Millionen Euro reicher ist. Dennoch brachte der Mann die Geduld auf, sich erst am Montag, um 9.15 Uhr, bei den Österreichischen Lotterien zu melden. Durch und durch cool konnte der frischgebackene Multimillionär allerdings nicht bleiben. Der höchste jemals in Österreich erzielte Lotto-Gewinn raubte dem Glückspilz am Samstag den Nachmittagsschlaf, sagte eine Sprecherin der Lotterien.

Anonymität ist wichtig
Zu seiner Person wollte der "29 Millionen Euro-Mann" am Montag noch nichts sagen, Anonymität sei ihm sehr wichtig, betonte die Sprecherin. Nur soviel: Er spiele seit Beginn der EuroMillionen mit und habe auch schon kleinere Gewinne erzielt, die ihn zum Weitermachen motiviert hätten.

Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot bei EuroMillionen zu knacken, liegt bei 1:76 Millionen. Der Topf war mit knapp 29 Millionen Euro gefüllt, da in der Woche zuvor niemand den ersten Rang, die "5 plus 2 Richtigen", getippt hatte. Gezogen wurden am Freitag die Zahlen 4, 27, 32, 46 und 50 sowie im Sternenkreis 8 und 9.

Zehn Quicktipps
Der Vorarlberger hatte für die aktuelle Ziehung insgesamt zehn Tipps auf seiner Quicktipp-Quittung abgegeben, wobei aber gleich der erste Tipp, den der Computer ausgewählt hatte, der Richtige war. Auf seinem Konto werden also in Kürze exakt 28.912.566 Euro eingehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen