Mit Luftdruckpistole auf Fußgänger geschossen

Aus Auto heraus

© DPA

Mit Luftdruckpistole auf Fußgänger geschossen

Innerhalb weniger Minuten sind am Samstagabend in Bregenz zwei Männer angeschossen worden. Nach Angaben der Polizei stammten die Schüsse in beiden Fällen mit größter Wahrscheinlichkeit aus einer Luftdruckpistole, die aus einem fahrenden Auto abgefeuert wurde. Verletzt wurde niemand. Anfang August und Mitte Juli war es bereits in Bregenz zu derartigen Vorfällen gekommen.

Gegen 21.15 Uhr stand ein 40 Jahre alter Mann aus Lauterach auf dem Gehsteig an der Achkreuzung (Stadtgrenze Bregenz) und wollte die Fahrbahn überqueren. Plötzlich hörte er ein Geräusch und verspürte am rechten Oberschenkel einen Schmerz. Auf dem Oberschenkel konnte eine ca. einen Zentimeter große Prellmarke festgestellt werden, die Jeans wurden laut Polizeiangaben nicht beschädigt.

Aus Auto heraus
Etwas fünf Minuten später wurde ein 59 Jahre alter Mann aus Bregenz auf der Mariahilfstraße in Bregenz nach eigenen Angaben aus einem vorbeifahrenden, dunklen Pkw - ebenfalls vermutlich mit einer Luftdruckpistole angeschossen. Das Opfer habe einen Knall gehört und einen Schmerz im Bereich der linken Brust gespürt.

Am 2. August war eine Radfahrer in Bregenz durch einen wahrscheinlich aus einem Luftdruckgewehr aus einem fahrenden Auto abgegebenen Schuss verletzt worden. Am 11. Juli wurde ebenfalls in Bregenz eine Frau angeschossen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen