Chauffeur klagt Ex-Burg-Chef

Wien

Chauffeur klagt Ex-Burg-Chef

Nächster Skandal ums Wiener Burgtheater: Der Chauffeur des geschassten Ex-Chefs Matthias Hartmann klagt seinen ehemaligen Arbeitgeber. Der Lenker Jürgen B. soll 980,40 Überstunden (das sind fast 41 Tage!) an Extraarbeit geleistet haben. Kostenpunkt: knapp 27.000 Euro. Die meisten Fahrten hatten laut Protokoll (liegt ÖSTERREICH vor) nichts mit dem Theaterbetrieb zu tun. Sie dienten dem Privatvergnügen.

  • Jürgen B. musste „mehrmals pro Woche“ die Kinder von der Schule abholen.
  • An Samstagen hatte er die „Tochter vom Tennisunterricht“ abzuholen.

Privatjet kaputt: Fahrer musste Frau abholen

  • Im Frühjahr 2013 fuhr der Chauffeur mehrmals mit der Ehefrau Hartmanns bei einem Gartencenter vor, um „Blumenerde, Gartenschlauch und andere Gartenutensilien“ zu besorgen.
  • Der Schwiegervater des Burg-Chefs wurde zum Werkzeugkauf gefahren.
  • Oft musste „der Kläger Frau Hartmann zum Einkaufen oder zum Friseur bringen“.
  • Frau Hartmann flog mit einem Privatflieger von Mateschitz nach Venedig. Der Rückflug klappte nicht, der Chauffeur musste sie mitten in der Nacht abholen.

Diese Klage ist nur eine von derzeit vier laufenden. In einer verlangt Hartmann 2 Millionen Euro – er sagt, er wurde zu Unrecht entlassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen