Fahrtendienst Uber im Visier der Taxler

Wien

Fahrtendienst Uber im Visier der Taxler

In der Vorwoche startete die Taxi-Alternative Uber in Wien durch. 40 Mietautos können per Uber-App bestellt werden. Die Tarife liegen unter jenen der Taxis -auch für Flughafen-Fahrten, sagt Uber-Österreich-Chef Johannes Wesemann. In Deutschland klagten Taxi-Unternehmer gegen die Konkurrenz -mit Erfolg.

Taxler toben. Uber-Fahrer würden nicht die strengen Auf lagen des Taxi-Gewerbes erfüllen und seien nicht sozialversichert, toben die Taxler.

Christian Gerzabek von der Wiener. Taxi-Innung schließt Klagen wie in Deutschland nicht aus: "Wir haben ein Auge darauf." In die gleiche Kerbe schlägt auch Gökhan Keskin vom Sozialisten-Wirtschaftsverband. "Uber bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten