Sonderthema:
Adamovich Vorsitzender der Evaluierungskommission

Fall Kampusch

© APA-FOTO: MATTHIAS SILVERI, ROBERT JAEGER

Adamovich Vorsitzender der Evaluierungskommission

Die von Innenminister Günther Platter (V) eingerichtete Evaluierungskommission zum Fall Kampusch ist am Sonntagabend erstmals zusammengetreten. Das gab der Minister via Aussendung bekannt. Zunächst soll die weitere Vorgangsweise beraten werden. "Alle Anschuldigungen und Vorwürfe müssen lückenlos aufgeklärt werden", so Platter.

Zusammensetzung der Kommission
Die Mitglieder der Kommission sind der ehemalige Präsident des Verfassungsgerichtshofes, Ludwig Adamovich, der ehemalige Präsident des Obersten Gerichtshofes Johann Rzeszut sowie Susanne Reindl-Krauskopf vom Institut für Strafrecht. Ebenfalls gehören dem Gremium der Leiter der Rechtssektion im Innenministerium, Mathias Vogl sowie der Kriminalpsychologe Thomas Müller und der Polizeijurist Rudolf Keplinger an.

Adamovich zu Vorsitzenden gewählt
Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs (VfGH), Ludwig Adamovich, ist zum Vorsitzenden der "Evaluierungskommission" im Fall Kampusch bestimmt worden. Dies gab das Innenministerium nach der am Sonntagabend völlig überraschend anberaumten ersten Sitzung des Gremiums bekannt, wie das ORF-Radio am Montag in der Früh berichtete. Schon am heutigen Montagvormittag werde es eine weitere Sitzung geben, hieß es. Die Gruppe soll in spätestens in vier Monaten Bericht erstatten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen