Alt-LH Andreas Maurer ist tot

Im Alter von 91 Jahren

© APA/Helmut Fohringer

Alt-LH Andreas Maurer ist tot

Niederösterreichs Alt-Landeshauptmann Andreas Maurer ist Montagabend gestorben. Er stand im 92. Lebensjahr. Der aus einer Bauern-Familie stammende LH war mehr als 14 Jahre von 1966 bis 1981 im Amt und erreichte dabei bei allen drei Landtagswahlen die absolute Mandatsmehrheit.

Andreas Maurer wurde am 7. September 1919 in Trautmannsdorf a.d. Leitha als zweites Kind eines Landwirte-Ehepaares geboren. Der Alt-Landeshauptmann war über 60 Jahre mit seiner Frau Hermine verheiratet. Das Ehepaar feierte 2009 die seltene "Eiserne Hochzeit".

"Baumeister Niederösterreichs von uns gegangen"
Landeshauptmann Erwin Pröll zeigte sich in einer ersten Stellungnahme über das Ableben von Maurer tief betroffen. "Der Baumeister Niederösterreichs ist von uns gegangen. Er war für mich ein väterlicher Freund. Maurer war mit unserem Heimatland bis in die tiefste Seele verbunden, seine Herkunft und Verwurzelung im Bauernstand prägte sein Denken, seine Arbeit und sein Leben", so Pröll.

Niederösterreich verliere einen Menschen, "der für sein Land eingetreten ist und gekämpft hat, im tiefen Empfinden eines Krieges und in der Kraft seines Denkens und Handelns zum Wiederaufbau seiner Heimat.

Er selbst verdanke seine Berufung in die Politik Andreas Maurer. "Er war mein wertvollster Berater bis zuletzt und Orientierungshilfe in schweren Zeiten. Andreas, ruhe sanft", meinte Pröll.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen