Bundesheer: Volks- Befragung Anfang 2013

Jahr der Abstimmungen

© APA

Bundesheer: Volks- Befragung Anfang 2013

Verteidigungsminister Darabos will das Volk 2013 übers Heer befragen, zuvor wird in Graz und Wien abgestimmt.

SP-Verteidigungsminister Norbert Darabos kündigt in ÖSTERREICH an, dass 2013 über die Zukunft des Heers abgestimmt werden soll. Die Befragung steht am Ende des Jahres von Volksbefragungen – bis dahin wird es in Graz und Wien Abstimmungen gegeben haben.

Graz: Heute letzter Tag
In Graz endet heute die Volksbefragung zum Wohnbauprojekt Reininghaus-Gründe und zu den Umweltzonen in der Stadt. Die Teilnahme war überwältigend, 64.000 Grazer haben unterschrieben – für ein bindendes Ergebnis waren 45.000 Stimmen nötig. Ersten Informationen zufolge soll aber die Mehrheit bei beiden Fragen „Nein“ sagen.

Wien: Befragung im Herbst
Fix: Auch Wien befragt das Volk – im Herbst (Oktober oder November) zum Parkpickerl. Bürgermeister Michael Häupl deutete gegenüber ÖSTERREICH an, dass er einer Volksbefragung „positiv gegenüberstehe“. Am Dienstag sollen neue Details präsentiert werden. Denkbar ist eine Abstimmung über mehrere Kurzparkzonen-Modelle, etwa über ein Pauschal-Pickerl für die Außenbezirke und eine Neu-Regelung der Kurzparkzonen-Grenzen. Wegen der hohen Kosten könnten auch andere Themen abgefragt werden.

Darabos: Volk soll über Wehrpflicht entscheiden

ÖSTERREICH: Sie ­haben im Heer umfassende Sparmaßnahmen vor. Wie schauen diese aus?
Norbert Darabos: Das läuft auf mehreren Ebenen. Bis zum Jahr 2016 werden wir 2.100 Bedienstete abbauen. Dazu reduzieren wir den Panzerbestand drastisch und investieren in das Gerät, das wir in Zukunft brauchen. Das Heer wird kleiner, dafür noch einsatzfähiger.

ÖSTERREICH: Sie wollen auch die drei Heeresspitäler schließen? Da wird Ihnen viel Widerstand blühen.
Darabos: Ja, allerdings hat uns der Rechnungshof bereits erklärt, dass eine Auslastung von fünf Prozent im stationären Bereich nicht tragbar ist. Ich werde mich diesem Widerstand stellen. Denn es ist absolut notwendig, hier zu handeln. Ich bin da wild entschlossen, weil ich die Kosten für diese Heeresspitäler gegenüber den Steuerzahlern nicht rechtfertigen kann. Wir werden das Sanitätswesen im Heer völlig umbauen, teure Bettenstationen schließen. Ambulanzen bleiben.

ÖSTERREICH: Bis wann soll das passieren?
Darabos: Bis nächstes Jahr. Das werden harte Verhandlungen, und ich rechne mit viel Widerstand, aber ich bin hier kampfbereit.

ÖSTERREICH: Apropos Widerstand; gegen Ihre Berufsheerpläne gibt es davon auch jede Menge, oder?
Darabos: Es gibt sehr viele Soldaten pro Berufsheer. Auch die drei Pilotprojekte, die gut laufen, werden von der Truppe voll mitgetragen. Die allgemeine Wehrpflicht ist nicht mehr zeitgemäß und davon möchte ich die Bevölkerung überzeugen. Dann wird sich auch die ÖVP nicht mehr dagegen verwehren können.

ÖSTERREICH: Ist eine Volksbefragung denn noch aktuell? Die VP hält nicht viel davon …
Darabos: Ich teile nicht die Meinung der ÖVP, dass die Menschen über so eine Frage nicht selbst entscheiden können. Die Bürger sind mündig genug dafür.

ÖSTERREICH: Wann soll es die Volksbefragung denn ­geben?
Darabos: Anfang 2013 wäre es sinnvoll.

ÖSTERREICH: Da wird die ÖVP nicht mitspielen, oder?
Darabos: Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten. Wenn Anfang 2013 nicht möglich sein sollte, könnte man die Volksbefragung auch zeitgleich mit der Nationalratswahl machen.

Diashow Darabos-Besuch in New York
Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

Darabos-Besuch in New York

1 / 5
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Mit diesem Brief will Aktivist Norbert Hofer stoppen
Widerstand Mit diesem Brief will Aktivist Norbert Hofer stoppen
Ein offener Brief gegen FP-Kandidat Hofer macht derzeit auf Facebook die Runden. 1
Griss gibt doch Wahlempfehlung ab
Wahl 2016 Griss gibt doch Wahlempfehlung ab
Die Drittplatzierte im Rennen um die Hofburg, hat sich nun doch geäußert. 2
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Erste Umfrage zur Stichwahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Spannender geht’s nicht mehr: Laut neuester Gallup-Umfrage liegen Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer Kopf an Kopf – beide erreichen 50 %. 3
Wahlempfehlung: Griss macht Rückzieher
Verwirrung um Aussage Wahlempfehlung: Griss macht Rückzieher
Hat sie oder hat sie nicht? Irmgard Griss' Aussage in einer Talk-Show sorgt für Verwirrung. 4
Griss wird doch Präsidentin
Nach Hofburg-Niederlage Griss wird doch Präsidentin
Sie wollte Bundespräsidentin werden und könnte nun oberste Kontrollorin werden. 5
1. Bezirkschef droht offen mit SPÖ-Spaltung
"Linke sollen gehen" 1. Bezirkschef droht offen mit SPÖ-Spaltung
Die Gräben in der Wiener SPÖ werden immer tiefer. 6
FPÖ wirft Regierung Umfrage-Manipulation vor
Brisantes Video FPÖ wirft Regierung Umfrage-Manipulation vor
Brisante Enthüllungen von Wolfgang Bachmayer bringen Regierung ins Schwitzen. 7
Das sind die neuen Hofer-Plakate
Wahl 2016 Das sind die neuen Hofer-Plakate
Der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer präsentierte seine Plakate für die Stichwahl. 8
Ban besorgt um Österreich - Strache kontert
Im Nationalrat Ban besorgt um Österreich - Strache kontert
FPÖ-Chef erwidert auf Mahnung von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon zur Flüchtlingshilfe. 9
Fan-Video: "Vanderstruck" für Van der Bellen
AC/DC-Sound Fan-Video: "Vanderstruck" für Van der Bellen
Facebook-Magazin landete mit Video für Präsidentschaftskandidaten einen Hit. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
„Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Kriminalität „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Was die Polizei unternimmt um den Hotspot zu entschärfen.
News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
News TV News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
Themen: Umfrage zur Stichwahl, Hofburg-Kandidaten präsentierten Wahlplakate, „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Hofburg-Wahl FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft".
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Hofburg-Wahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Die erste Umfrage zur Stichwahl der Bundespräsidentenwahl.
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Islamischer Staat So chaotisch sind IS-Kämpfer
Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.
Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Roter Planet Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Die NASA setzte das 360 Grad Foto aus mehreren Aufnahmen zusammen, die der Mars-Rover Curiosity Anfang April an die Erde gefunkt hatte.
Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Angeschossen Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Am Donnerstag ist ein Mann außerhalb des Gebäudes des Fernsehsenders Baltimore TV anschossen worden. Laut Polizeiangaben reagierte der Mann nicht auf die Anweisungen der Polizeibeamten.
Luftangriff auf Klinik - Tote
Serien - Aleppo Luftangriff auf Klinik - Tote
Die syrische Regierung hat jede Verantwortung für die Luftangriffe auf das Krankenhaus zurückgewiesen. Die syrische Luftwaffe habe nichts damit zu tun, berichtete das staatliche Fernsehen am Donnerstag.
Schlägerei im türkischen Parlament
Visumsbefreiung Schlägerei im türkischen Parlament
Wegen einer Schlägerei im türkischen Parlament verzögert sich dort die Arbeit an Gesetzen für die Visumsbefreiung in der Europäischen Union bis kommende Woche.
News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Ein Toter News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Außerdem: FPÖ will Wirtin strafverfolgen lassen & Kuriose Verfolgungsjagd in Chile

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.