FPÖ-Bezirksrat ruft zu Gewalt auf

Aufregung im Netz

FPÖ-Bezirksrat ruft zu Gewalt auf

Große Aufregung im Netz. In der Diskussion um eine versuchte Vergewaltigung am Donauinselfest, sorgte FPÖ-Politiker Friedrich Dallinger für einen Eklat. Der Favoritener Bezirksrat kommentierte einen Beitrag von FPÖ-Chef Strache mit dem Satz: „Wir müssen das System ändern wenn nicht friedlich dann mit Gewalt. Es müssen die Bürgerrechte der Österreicher wieder hergestellt werden.

Unbenannt-6.jpg © FB

Dabei ruft der Freiheitliche also indirekt zur Gewalt auf.  Die Betreiber der Seite "FPÖ Fails" wollen nun eine Anzeige gegen Dallinger einbringen.

Vorausgegangen war eine Debatte um eine Sex-Attacke am Sonntag. Eine 21-Jährige wurde von einem Afghanen attackiert und ins Gebüsch gezerrt. Die Justiz reagierte daraufhin fragwürdig. Der mutmaßliche Sex-Täter wurde auf freiem Fuß angezeigt und nicht in U-Haft genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen