FPÖ-Bezirksrat ruft zu Gewalt auf

Aufregung im Netz

FPÖ-Bezirksrat ruft zu Gewalt auf

Große Aufregung im Netz. In der Diskussion um eine versuchte Vergewaltigung am Donauinselfest, sorgte FPÖ-Politiker Friedrich Dallinger für einen Eklat. Der Favoritener Bezirksrat kommentierte einen Beitrag von FPÖ-Chef Strache mit dem Satz: „Wir müssen das System ändern wenn nicht friedlich dann mit Gewalt. Es müssen die Bürgerrechte der Österreicher wieder hergestellt werden.

Unbenannt-6.jpg © FB

Dabei ruft der Freiheitliche also indirekt zur Gewalt auf.  Die Betreiber der Seite "FPÖ Fails" wollen nun eine Anzeige gegen Dallinger einbringen.

Vorausgegangen war eine Debatte um eine Sex-Attacke am Sonntag. Eine 21-Jährige wurde von einem Afghanen attackiert und ins Gebüsch gezerrt. Die Justiz reagierte daraufhin fragwürdig. Der mutmaßliche Sex-Täter wurde auf freiem Fuß angezeigt und nicht in U-Haft genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten