FPÖ-Promi in Nobellokal abserviert

Aufregung

FPÖ-Promi in Nobellokal abserviert

Wiens Vizebürgermeister Johann Gudenus (FPÖ) blieb Mittwoch durstig – obwohl er sich in einem der angesagtesten Szene-Clubs der Hauptstadt, dem Club X, befand. Mit Freundin Tajana und Parteifreunden wollte Gudenus laut profil in dem Lokal, dessen Betreiber unter anderen Wiens Top-Gastronom Martin Ho ist, essen gehen. Wie ÖSTERREICH bestätigt wurde, verweigerte der Kellner auf Geheiß von Betreiber Sammy Zayed dem Tisch die Bedienung: „Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Truppe, die für Weltoffenheit und Toleranz steht. In diesem Wertekonstrukt geht sich Herr Gudenus nicht aus“, sagt Zayed.

Gudenus und seine Tischgesellschaft verließen daraufhin das Lokal. Der FPÖ-Mann bestätigt den Vorfall. Aber: „Es gab keinen Lokalverweis, wir sind gegangen“. Laut Insider geschah das nicht zum ersten Mal. Der FPÖ-Politiker soll schon dreimal im Club X nicht bedient worden sein. Und er ist nicht allein: Auch FPÖ-Obmann Strache wurde schon nach draußen komplementiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten