Facharztbesuche könnten beschränkt werden

ÖSTERREICH

© Getty

Facharztbesuche könnten beschränkt werden

Das Konzept sei dann ähnlich wie in den alten Krankenschein-Zeiten: "Man sollte das auf einen Besuch pro Quartal beschränken", sagt Rasinger in der Tageszeitung ÖSTERREICH (Samstag-Ausgabe). Mit einer Überweisung vom Hausarzt sollen aber auch Facharztbesuche darüber hinaus möglich sein.

SPÖ nicht ablehnend
SPÖ-Gesundheitssprecherin Sabine Oberhauser kann dem Vorschlag ihres ÖVP-Gegenübers durchaus etwas abgewinnen: "Das ist sicher eine Lösung, die man anstreben könnte", sagt sie zu ÖSTERREICH. Zuerst wolle sie aber die genauen Analysen abwarten, warum die Arztbesuche tatsächlich so stark angestiegen sind.

Hauptverband: "Interessanter Denkansatz"
Sogar für Hauptverband-Chef Erich Laminger ist die Beschränkung ein "interessanter Gedanke". Dieser "richige Denkansatz" brauche aber ein Gesamtkonzept, "weil er von den Menschen sonst nicht verstanden wird". Denn Patienten würden vom Hausarzt oft ohnehin gleich zum Facharzt überwiesen. Wenn der Vorschlag aber mit einer Erweiterung des Leistungsangebots beim Hausarzt verbunden sei, kann sich Laminger damit "gut identifizieren".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen