Flüchtlinge: Österreich verstößt gegen EU-Recht

Vorwürfe aus Deutschland

Flüchtlinge: Österreich verstößt gegen EU-Recht

Nach Auffassung des deutschen Bundesinnenministeriums verstößt Österreich in der Flüchtlingsfrage massiv gegen EU-Gesetze, das berichtet „Welt“ online. Die Austro-Regierung habe Flüchtlinge demnach nicht nur durchgewinkt, sondern es außerdem verabsäumt die Asylwerber zu registrieren. Das ist eine Verletzung der Dublin-Regeln.

Bei genauerer Betrachtung der Zahlen ist den Deutschen aufgefallen, dass im Zeitraum von Dezember 2015 und Februar 2016 127.000 Flüchtlinge von Österreich nach Deutschland eingereist sind. Aber nur 14.000 davon sind in den Papieren des österreichischen Innenministeriums aufgelistet. Die Zuständigen in Wien sind sich keines Fehlers bewusst. Demnach sei es laut Dublin-Verordnung bereits notwendig, dass die Einreisenden in Griechenland registriert werden. Außerdem soll für die meisten Deutschland das Ziel gewesen sein.

Kanzlerin wütend über Alleingang

Bundeskanzlerin Merkel ist sauer. Immer wieder machte sie ihrem Ärger Luft und hetzte gegen die Entscheidungen von Faymann und Co. Besonders seit der Einführung der Obergrenze sind die Beziehungen zwischen Wien und Berlin am Abkühlen. Im Interview mit der „Bild am Sonntag“  sagte Merkel: „Im Übrigen haben wir auch deshalb heute eine andere Situation, weil Österreich und die Balkanländer für ihr Vorgehen an ihren nationalen Grenzen einseitig Entscheidungen getroffen haben, die sich leider zulasten unseres Partners und Schengenstaates Griechenland auswirken".

Berlin beteuert stets, dass sie sich im letzten Jahr bewusst gegen eine Schließung der Grenzen entschieden haben und so einen Rückstau nach Österreich verhindert haben. Mittlerweile werden zwar auch Flüchtlinge an der deutschen Grenze abgewiesen, aber diese Zahl sei schwindend gering.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten