Herbert Anderl neuer Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit

BMI

© APA

Herbert Anderl neuer Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit

Das Innenministerium (BMI) bestätigte am Nachmittag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Die Presse", und kündigte Anderls Amtseinführung für den 22. Dezember an.

Unbeschriebenes Blatt
Außerhalb des Ressorts war Anderl weithin unbekannt. Der Bereichsleiter-Stellvertreter der Sektion 1 (Ressourcen) im Innenministerium war auf der Zeugenliste des Untersuchungsausschuss aufgetaucht. Er gilt als VP-nah.

Der 1951 in Wien geborene promovierte Jurist war zunächst nach Absolvierung einer kaufmännischen Lehre in der Industrie beschäftigt. Nach Ablegung der Externisten-Reifeprüfung arbeitete er im Statistischen Zentralamt. Danach absolvierte er das Studium der Rechtswissenschaften und kam 1981 zur Wiener Polizei. 1985 zog es ihn zum Rechnungshof, wo er zum Experten für die militärische Landesverteidigung wurde. Im Jahr 2001 wechselte er unter Minister Ernst Strasser (V) ins Innenministerium, wo er zunächst die Sicherheitsakademie aufbaute.

Nach der Reform der BMI-Zentralstelle wurde Anderl am 1. Jänner 2003 Sektionsleiter-Stellvertreter und Bereichsleiter für die Abteilungen I/1 (Personalangelegenheiten), I/2 (Organisation und Verwaltungsreform) und I/3 (Budget und Controlling). Für die Nachfolge von Buxbaum, der mit 31. Jänner in den Ruhestand tritt, hatten sich ursprünglich zehn Beamte, darunter auch eine Frau beworben.

Buxbaum ist seit Ende 1999 Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit und damit Chef über alle heimischen Polizisten. Er war Michael Sika nachgefolgt. Seine Bestellung hatte noch der damalige SPÖ-Innenminister Karl Schlögl vorgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Österreich macht Grenze dicht 50.000 neue Syrien-Flüchtlinge
Die nächste Flüchtlingswelle steht vor der Tür – Österreich macht jetzt die Grenzen dicht. 1
Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Pühringer knallhart Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Jetzt greift der oberösterreichische Spitzenpolitiker gegen randalierende Marokkaner durch. 2
Regierung baut noch mehr Grenzäune
5 Standorte Regierung baut noch mehr Grenzäune
Noch diese Woche wollen Mikl-Leitner und Doskozil ihre neuen Zaun-Pläne präsentieren. 3
Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Hofburg-Entscheidung am Donnerstag Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Richard Lugner will noch einmal in das Rennen um die Bundespräsidentschaft einsteigen. 4
Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Politik Insider Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Am Aschermittwoch stehen die berühmt-berüchtigten Polit-Abrechnungen an. 5
Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
Krach vor Regierungsgipfel Pensionen: SPÖ bläst 
zum Gegen-
Angriff
SPÖ verliert die Geduld: In ÖSTERREICH lehnen Minister und GPA-Chef die ÖVP-Pläne ab. 6
FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
"Landplage" und "Kriminelle" FPÖ-nahes Magazin hetzt gegen KZ-Überlebende
Aufregung um folgenlose Hetze gegen KZ-Überlebende. 7
Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Das ÖSTERREICH-Duell Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Die Präsidentschafts-Kandidaten Irmgard Griss und Norbert Hofer (FPÖ) im ÖSTERREICH-Streitgespräch. 8
"KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Verharmlosungs-Vorwürfe "KZ-Skandal" wird Fall für Parlament
Der Grüne Harald Walser fordert per Anfrage eine Stellungnahme des Justizministers. 9
Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Lopatka: "Stöger betreibt Arbeitsverweigerung" Koalitionskrach um Mindestsicherung eskaliert
Die ÖVP drängt auf eine Deckelung der Mindestsicherung für Asylberechtigte. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.