In eigener Sache

In eigener Sache

RedaktionelleMitteilung_headline.png

Die Zentrale Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption (WKStA) führte gegen Mag. Karl-Heinz Grasser ein Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit der Übersiedlung des Zollamtes Wien an den Standort Brehmstraße, in dem geprüft wurde, ob der damalige Finanzminister Mag. Karl-Heinz Grasser auf die Interessentensuche und die zu Gunsten des Standorts Brehmstraße erfolgte Entscheidungsfindung unsachlichen Einfluss genommen hatte oder ob es zu Zahlungen an Mag. Karl-Heinz Grasser gekommen war.

Die WKStA hat dieses Ermittlungsverfahren nunmehr eingestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen